Zweiter Tag des Gipfeltreffens — Frostiger Auftakt beim Kim-Trump-Frühstück

Verhandlungen zum Frühstück! Doch von der einst so großen Begeisterung über Fortschritte ist in Hanoi nur noch wenig spüren…

Der weiße Prachtbau im Zentrum Hanois ist weiträumig abgesperrt. Der Verkehr in Vietnams Hauptstadt lag am Donnerstagvormittag weitgehend lahm. Wegen der strengen Sicherheitsvorkehrungen ging überhaupt nichts mehr. Viele Vietnamesen kamen Stunden zu spät zur Arbeit.

Auf dem Weg zum Frühstück: Die Wagenkolonne von US-Präsident Donald Trump am Donnerstagmorgen in Hanoi
Auf dem Weg zum Frühstück: Die Wagenkolonne von US-Präsident Donald Trump am Donnerstagmorgen in Hanoi Foto: ANN WANG / Reuters
Jubeln für Diktator Kim: Mit Fähnchen und Blumen stehen diese Kinder in Hanoi am Straßenrand
Jubeln für Diktator Kim: Mit Fähnchen und Blumen stehen diese Kinder in Hanoi am StraßenrandFoto: Susan Walsh / AP Photo / dpa

Angesetzt: 45 Minuten unter vier Augen! Danach sitzen die Delegationen in leicht größerer Runde zusammen. Mit dabei: der nordkoreanische Unterhändler Kim Jong Chol sowie US-Außenminister Mike Pompeo.

Die Stimmung beim morgendlichen Zusammentreffen der beiden allerdings: eher frostig. Lustlos schauen die beiden beim Fototermin in die Kameras, ihre Mienen fast versteinert. Von lässigem Smalltalk und freundlichen Gesten – keine Spur!

Auch Interessant

Der zweite Gipfeltag zwischen Trump und Kim begann eher mit gedrückter Stimmung
Der zweite Gipfeltag zwischen Trump und Kim begann eher mit gedrückter StimmungFoto: SAUL LOEB / AFP

Er betonte auch: „Unsere Beziehung ist sehr stark – und wenn du eine gute Beziehung hast, passieren viele gute Sachen.“

Auf dem Weg zu den Gesprächen am 2. Gipfeltag
Auf dem Weg zu den Gesprächen am 2. GipfeltagFoto: SAUL LOEB / AFP

Darauf Nordkorea-Diktator Kim: Sein Land habe Interesse an einem „guten Ergebnis“ des Treffens. „Dass wir hier zusammensitzen dürfte vielen vorkommen als wenn sie einen Fantasy-Film gucken.“

Fest steht: Am Ende des Gipfeltreffens soll es eine schriftliche Erklärung der beiden geben, so ist es fest eingeplant.

Lesen Sie auch

Das Weiße Haus hat für 14 Uhr Ortszeit (8 Uhr MEZ) eine „Unterschrifts-Zeremonie“ angesetzt – Pressekonferenz des US-Präsidenten knapp zwei Stunden später. Danach macht er sich mit der Air Force One auf den Heimweg!

Beim ersten Gipfeltag am Mittwoch hatten Trump und Kim noch deutlich gelöster gewirkt…
Beim ersten Gipfeltag am Mittwoch hatten Trump und Kim noch deutlich gelöster gewirkt…Foto: KCNA / Reuters
Platz frei für den großen Gipfel. Ein Polizist räumt den Platz vor dem Tagungshotel „Sofitel Legend Metropole“
Platz frei für den großen Gipfel. Ein Polizist räumt den Platz vor dem Tagungshotel „Sofitel Legend Metropole“Foto: Carl Court / Getty Images

Was könnten Trump und Kim vereinbaren?

Im Korea-Krieg wurden von 1950 bis 1953 schätzungsweise mehr als 3,2 Millionen Menschen getötet. Mit dem Waffenstillstandsabkommen, das den 38. Breitengrad als Grenze zwischen dem kommunistischen Norden und dem westlich orientierten Süden bestätigte, endete der Konflikt nach 37 Monaten.

Zentrale Akteure im Korea-Konflikt – Infografik

Die Erwartungen an das Treffen der beiden sind jedenfalls hoch. Ziel von Trumps Nordkorea-Politik ist die „Denuklearisierung“ des Landes, also die atomare Abrüstung. Kim will Gegenleistungen der USA, etwa die Lockerung von Sanktionen und einen Abzug der US-Truppen aus Südkorea.

Am 12. Juni letzten Jahr waren die beiden erstmals in Singapur zu einem historischen Gipfel zusammengekommen.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...