Union oder Paderborn? — Der letzte Kampf um die Bundesliga

Bams

Alle in Rot nach Bochum! Unter diesem Motto reisen über 5000 Union-Fans heute Richtung Ruhrgebiet. Der Renner unter den Anhängern: der extra für den Aufstiegs-Hit angefertigte Fischer-Hut mit der Aufschrift „Gib niemals auf und glaub an dich“.

Ohne Hut, aber mit Bewunderung wird ab 15.30 Uhr ein echter Fischer am Spielfeldrand stehen – Union-Trainer Urs Fischer (53). Der Schweizer freut sich über die Unterstützung: „Gerade in schwierigen Momenten kann dir das unheimlich helfen.“ 4000 Fischer-Hüte für den Stückpreis von 10 Euro sind im Verkauf. Eine Mehrzahl der Union-Fans wird heute im Bochum roten Kopfschmuck tragen.

Dass es nicht weit mehr als 5000 Köpenicker sind, liegt an Bochum. Der VfL stoppte zu Wochenbeginn den freien Verkauf, gestattete nur VfL-Mitgliedern und Dauerkarteninhabern den Kauf von Tickets. Die Tageskassen bleiben zu. So soll verhindert werden, dass sich Union-Fans in Bochumer Blöcke einkaufen!

Trotzdem so gut wie sicher, dass die Fans der Köpenicker die Auswärtspartie zum Heimspiel machen. So nah dran wie heute waren die Eisernen noch nie an der Bundesliga! Kapitän Christopher Trimmel (32): „Die Stimmung wird bombastisch. Wir werden alles raushauen was wir haben.“

Lesen Sie auch

Paderborn ändert in letzter Minute seine Reisepläne

Paderborn hebt ab! Erst mal Richtung Dresden – dann Richtung 1. Liga? Mit einem Sieg heute bei Dynamo Dresden steigen die Ostwestfalen zum zweiten Mal nach 2014 in die Bundesliga auf.

Allerdings: Auch den Absturz auf den Relegationsplatz hat Paderborn auf dem Schirm. Deshalb wurde die Reise nach Sachsen kurzfristig umgeplant. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison fliegt das Team zu einem Auswärtsspiel. Der klamme Klub mit dem Mini-Etat (6,2 Mio Euro) chartert dafür extra einen Flieger. Die Busfahrt hätte sieben Stunden gedauert …

Paderborn-Party: Triumphieren Sebastian Vasiliadis (v. l.), Mohamed Dräger, Kai Pröger und Sven Michel auch in Dresden?Foto: picture alliance/dpa

Erfolgstrainer Steffen Baumgart (47) zu einem möglichen Relegationsspiel in Stuttgart am Donnerstag: „Es kann nächste Woche ja weitergehen. Deshalb fliegen wir am Sonntag um 20 Uhr zurück. Dann können wir am Montag um 10 Uhr trainieren.“

Auch Interessant

Angenehmer Nebeneffekt: Wenn es mit dem Aufstieg klappen sollte, können die Helden heute Abend gleich in ihrer gewohnten Umgebung feiern.

Weil es in der 150.000-Einwohner-Stadt am Sonntagabend nicht mehr die ganz großen Feier-Möglichkeiten gibt, wurde nach BamS-Informationen eine interne Privatparty organisiert.

Damit das klappt, lässt Baumgart in Dresden eine Mannschaft mit viel Selbstvertrauen los: Er bringt die gleiche Elf, die vorige Woche den HSV 4:1 besiegte.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...