Spielabbruch in der C-Jugend — Fußball-Vater ohrfeigt Schiri (15)

Stelingen – Dass die Eltern im Jugendfußball nicht selten motivierter sind als ihre Kleinen, ist bekannt. Dieser Vater hat es am Wochenende aber massiv übertrieben.

Spiel der C-Jugend der TSV Stelingen am Samstagmittag. Zu Gast ist der JFV Calenberger Land II. Nach einem Foul des Gäste-Torwarts gab der Schiedsrichter Gelb für den Schlussmann. Reichte einem Vater (48) aus Langenhagen nicht. Er stürmte aufs Feld um seinen gefoulten Sohn zu rächen – und ohrfeigte den jungen Schiedsrichter (15)!

Daraufhin Tumulte und Spielabbruch in der 68. Minute.

Die herbeigerufene Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den Vater ein. Auch nach dem Spiel ließ er sich laut der eingesetzten Beamten nur schwer beruhigen und zeigte kein Unrechtsbewusstsein.

Nachwuchsschiedsrichter pfeifen häufig ehrenamtlich und sind für den Amateurfußball unverzichtbar. Solche Aktionen schrecken vom Schritt an die Pfeife ab.

Tolles Zeichen: Laut seiner Eltern stand der engagierte Schiri gestern, einen Tag nach dem Vorfall, schon wieder auf dem Platz!

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...