Schüsse in Hamburg-Lohbrügge — Polizei stoppt Krawallmacher! Festnahmen!

Hamburg – Großeinsatz für die Hamburger Polizei in der Nacht zu Mittwoch!

Die Beamten ermittelten: An der Straße Reinbeker Redder sind zwei Gruppen aneinandergeraten. Je zehn bis zwölf junge Männer keilten aufeinander los!

Als einer eine Pistole zog – und offenbar in die Luft schoss – flüchteten die Männer aus der zweiten Gruppe in eine nahe Kleingartenanlage. Zwölf Personen traf die Polizei dort später auf einer Parzelle an. In einer Zufahrt lagen 20 bis 25 Patronenhülsen. Doch vom mutmaßlichen Schützen fehlte jede Spur – vorerst!

Die Beamten durchsuchten auch eine Kleingartenanlage
Die Beamten durchsuchten auch eine KleingartenanlageFoto: Daniel Bockwoldt / dpa

Wenig später trafen die Beamten weitere junge Männer nahe einer Bushaltestelle an: Personenkontrolle. Treffer!

Ein Afghane (24) hatte eine Schreckschusspistole dabei. Ob es tatsächlich die Tatwaffe ist, ermittelt die Polizei nun. Der Afghane wurde festgenommen. Insgesamt gab es mindestens zehn vorläufige Festnahmen.

Die Krawallmacher wurden später mit Bussen auf zwei Polizeiwachen verteilt.

Weshalb die Männer-Gruppen in Streit geraten sind, ist noch nicht bekannt.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...