Heute schon geliebt? — Warum Sex am Morgen so gut ist

Sie haben keine Lust, morgens joggen zu gehen? Kein Problem! Denn es gibt einen Sport, mit dem man wesentlich lustvoller in den Tag startet und der richtig fit macht: SEX! Und es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass Liebemachen am Morgen besonders guttut und sogar das Herz stärkt.

Wer jetzt Angst vor Mundgeruch oder verknitterten Gesichtern hat, der liebt sich einfach in der Löffelchenstellung oder unter der Dusche. Hier kommen gute Gründe, warum Morgen-Sex viel besser ist!

Besser als Sport!

Wer keine Lust aufs morgendliche Joggen hat, sollte einfach Sex haben! Man verbrennt eine Menge Kalorien und stärkt nebenbei noch das Herz und den Kreislauf. Auch das Gehirn wird beim Matratzensport ordentlich durchblutet, und man marschiert topfit ins Büro!

Enge Bindung

Beim Sex wird das „Kuschelhormon“ Oxytocin ausgeschüttet. Und das sorgt für eine engere Bindung zwischen Paaren. Besonders morgens, wenn man sich im Halbschlaf wachzärtelt.

Husch, husch!

Heute Nacht wurden wieder die Uhren vorgestellt. Aber man kann aus dieser geklauten Stunde auch eine Tugend machen. Warum nicht mit einem schönen Quickie in die Sommerzeit starten? Dann fällt das frühere Aufstehen auf einmal gar nicht mehr so schwer…

Auch Interessant

Lesen Sie auch

Kein Stress!

So ein Orgasmus ist eine feine Sache – und er senkt sogar das Stresshormon Cortisol. Ideal, wenn einen die Kollegen nerven oder der Schreibtisch sich vor lauter Arbeit biegt. Mit Sex am Morgen ist man gegen alles gewappnet und hat den ganzen Tag gute Laune. Vor allem, wenn man sich wohlig an die Kuscheleinheit vorm Aufstehen erinnert.

Guten Morgen, Latte!

Beim Mann ist der Testosteronspiegel in der Zeit zwischen 4 und 6 Uhr morgens am höchsten. Ob daher wohl die Morgenlatte kommt? Morgens ist ER also richtig heiß und läuft zu Höchstleistungen auf. Im Gegensatz zu abends, wenn beide genervt aus dem Job kommen.

Sex macht munter

Ein Orgasmus am Morgen macht munter! Bis in jede kleine Zelle werden die Glückshormone ausgeschüttet, und man braucht nicht mal Kaffee, um blitzwach in den Tag zu starten!

Ganz natürlich

Verwuschelte Haare und ungeputzte Zähne? Egal! Mal davon abgesehen, dass Männer ihre Herzdamen ganz ungeschminkt eh am liebsten mögen, kann man sich einfach in der Löffelchenstellung lieben. Da stört dann auch kein Mundgeruch.

Lesen Sie auch

Keine Zeit?

Klar, man hat nicht jeden Morgen Zeit, einen Sex-Marathon hinzulegen oder ist in Gedanken schon beim ersten Termin. Warum nicht zusammen duschen gehen und sich gegenseitig unterm warmen Wasserstrahl verwöhnen? Spart Zeit und sauber ist man danach auch gleich.

Starke Abwehr

Eine Studie der Wilkes-Universität in Pennsylvania hat ergeben, dass Menschen, die viel sexeln, 33 Prozent mehr Immunglobulin A, das sind Antikörper gegen Krankheitserreger, im Blut haben. Sex am Morgen schützt also auch vor Infekten und stärkt die Abwehr. Man nennt das: das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden…

Hallo Schönheit!

SIE hat nicht so richtig Lust aufs Liebemachen vor dem Aufstehen? Dann hilft das folgende Argument mit Sicherheit: Nach dem Sex hat man immer so ein Leuchten im Gesicht! Teure Cremes kann SIE sich also sparen, denn Sex am Morgen macht automatisch schön.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...