Groko wäre laut Sonntagsfrage bei Bundestagswahl ohne Mehrheit

Von AKK bis Söder: Die Spitzen der Großen Koalition nach einem Treffen Mitte März Bild: Bundesregierung

Wenn der Trend anhält, wird für Schwarz-Rot wohl bald eine neue Bezeichnung fällig: Union und SPD würden aktuell laut einer Umfrage weniger als die Hälfte der Mandate im Bundestag erringen. Eine andere Partei profitiert besonders.

Die Große Koalition hätte im Fall einer Bundestagswahl laut einer Umfrage bundesweit keine Mehrheit mehr. Dem „Sonntagstrend“ für die „Bild am Sonntag“ zufolge büßten CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein und kommen auf 30 Prozent. Die SPD verlor ebenfalls einen Punkt und landet bei 16 Prozent. Damit wären die Grünen, die stabil bei 17 Prozent liegen, wieder allein die zweitstärkste politische Kraft in Deutschland.

FDP und Linke legten beide einen Punkt zu und erreichen jeweils neun Prozent. Die AfD verlor einen Punkt und landet bei 13 Prozent. Vor einer Woche hatte die Umfrage noch eine Mehrheit für SPD und Union im Bundestag ergeben.

Für die Erhebung fragte das Meinungsforschungsinstitut Emnid insgesamt 2361 Menschen, welche Partei sie wählen würden, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären.

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...