Gewinneinbruch bei Samsung

Der südkoreanische Technologieriese Samsung Electronics hat im ersten Quartal einen herben Gewinneinbruch erlitten. Der Gewinn in den ersten drei Monaten 2019 sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 57 Prozent auf umgerechnet 3,9 Milliarden Euro, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Der Umsatz ging in dem Zeitraum um 13,5 Prozent auf knapp 41 Milliarden Euro zurück.

Damit bestätigte der führende Anbieter von Smartphones, Speicherchips und Fernsehern seine frühere Gewinnwarnung.

Mit Halbleitern verdient der Konzern mit Abstand das meiste Geld. Die Preise für Speicherchips fallen, weil das Angebot wächst, die Nachfrage aber sinkt. Im Geschäft mit Displays und Smartphones hat es Samsung wiederum mit wachsender Konkurrenz aus China wie Huawei zu tun.

Zuletzt musste Samsung zudem einen technologischen Rückschlag hinnehmen: Der Start des Falt-Smartphones Galaxy Fold musste nach Berichten über brechende Displays verschoben werden.

F.A.Z. Digitec: jetzt testen!

F.A.Z. Digitec: jetzt testen!

Nehmen Sie die digitale Zukunft selbst in die Hand.

Mehr erfahren

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...