Eurostar-Züge in London lahmgelegt

Ein Demonstrant hat viele Stunden lang die Eurostar-Züge zwischen London und Paris ausgebremst. Britische Medien vermuteten am Samstag, dass es sich bei dem Mann um einen Teilnehmer eines Brexit-Protestmarsches handele, da er eine englische Fahne bei sich trug. Am Freitag, dem ursprünglich geplanten Austrittstag Großbritanniens aus der EU, hatten Tausende Brexit-Anhänger mit Fahnen vor dem Parlament in London demonstriert.

Der 44-Jährige hatte die Nacht auf dem Dach des Bahnhofs St. Pancras in London verbracht und konnte nach etwa zwölf Stunden festgenommen werden, wie die britische Verkehrspolizei berichtete. Tausende Menschen waren von dem Chaos betroffen.

Auf einem in Online-Medien zirkulierenden Bild war ein Mann auf dem Dach eines Terminals zu sehen, der eine Fahne schwenkte. Die Polizei machte zunächst keine Angaben zum Motiv des Festgenommenen. Für viele gestrandete Reisende stand hingegen der Grund schon früh fest: „Mr Brexiteer, Sie haben meinen Geburtstag und den Rest meines Lebens ruiniert“, schrieb etwa eine Frau im Kurznachrichtendienst Twitter.

Reisechaos am St. Pancras-Bahnhof in London: Stundenlang fielen die Eurostar-Züge aus.

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...