England-Experte Rob Hughes — Warum der Streik-Torwart mehr Macht als der Trainer hat

Wenn Kepa Arrizabalaga in der Armee wäre, dann würde er wegen Befehlsverweigerung vor ein Kriegsgericht gestellt werden. Im Kindergarten würde er in der Trotzecke landen. Seine Eltern müssten ihre ungezogene Göre abholen.

Doch da er ein Torhüter ist, der 80 Millionen Euro gekostet hat, ist es wahrscheinlicher, dass Kepa seinen Job bei Chelsea behält – und nicht der Trainer, dessen Autorität er in Wembley am Sonntag öffentlich untergraben hat.

Wie so oft im Fußball zählt auch für Chelsea das Geld mehr als Prinzipien.

Trainer Maurizio Sarri zu feuern, würde 5,75 Millionen Euro kosten. Kepas Vertrag zu beenden, würde auf die Zahlung einer Entschädigung sowie den Verzicht auf Transfereinahmen hinauslaufen, die zehnmal so hoch sind.

Roman Abramowitsch meint, dass Trainer eher verzichtbar sind als talentierte Spieler. Wenn etwas schiefläuft, ersetzt er den Trainer (also ein Gehalt) und nicht die Spieler (mehrere Gehälter).

► Dies führt dazu, dass sein Klub der Macht der Spieler ausgesetzt ist.

Ein Torhüter ist natürlich essenziell. Petr Cech war elf Jahre lang zuverlässig, doch sein Nachfolger Thibaut Courtois zwang Chelsea letzten Sommer, ihn an Real Madrid zu verkaufen. Er weigerte sich, am Training teilzunehmen – bis er seinen Wunsch erfüllt bekam.

Kepa (24) dachte am Sonntag nur an sich selbst, als er seine Auswechslung gegen Manchester City verweigerte. Sein Trainer dachte an das Elfmeterschießen, als er versuchte, Willy Caballero (37) einzutauschen – ein früherer City-Torwart, der seine Gegner genau kennt und schon viele Elfmeter gehalten hat.

Lesen Sie auch

Kepa ist der bessere Keeper, doch Caballero ist ein erfahrener Elfmeter-Spezialist, der sich in der Champions League gegen Neymar und Radamel Falcao bewährt hat.

Übrigens: Kein einziger Spieler hat Kepa überredet, den Trainer zu respektieren. Vielleicht lag es daran, dass sie das Dauergerücht gehört hatten, Abramowitsch sei Sarris ohnehin überdrüssig.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...