Eishockey-WM — 1:3-Pechpleite nach Führung gegen USA

Wieder ein ganz großer Auftritt unserer Eis-Adler bei der WM in der Slowakei. Nach großem Kampf unterliegt Deutschland den NHL-Stars aus den USA nach Führung unglücklich 1:3.

Nach dem vorzeitigen Erreichen des Viertelfinales (und der damit verbundenen Qualifikation für Olympia 2022) drängt Deutschland auf Wiedergutmachung für die 1:8-Klatsche gegen Kanada. Mit dem Rückhalt durch Mathias Niederberger im Tor (für Niklas Treutle) entwickelt sich eine Klasse-Partie mit den besseren Chancen für die Deutschen.

▶︎ Verdient daher die Führung. Leon Draisaitl fängt den Puck an der gegnerischen Blauen Linie ab, passt blitzschnell nach rechts zu Frederik Tiffels, der zu seinem zweiten Turniertor einschlenzt – 1:0 (12.).

Tiffels (r.) und Draisaitl feiern den Treffer zum 1:0Foto: Monika Skolimowska / dpa

▶︎ Den Amis gelingt der schnelle Ausgleich: James Van Riemsdyk fälscht ungehindert von Yannic Seidenberg einen Schlagschuss durch die Schoner von Niederberger ab – 1:1 (14.).

Das zweite Drittel eröffnet Deutschland mit einem Lattentreffer von Matthias Plachta (22.). Niederberger rettet mit einem Super-Save gegen den durchgebrochenen Jack Eichel (24.). Aber auch US-Goalie Cory Schneider ist auf dem Posten, als Marc Michaelis frei vor ihm auftaucht (33.). Ein torloser Abschnitt, ein Spiel auf Augenhöhe, mit 50:50 Prozent Puck-Besitz.

Lesen Sie auch

Diszipliniert und mutig auch der Auftritt des Teams von Trainer Toni Söderholm im Schluss-Drittel. Die USA ziehen das Tempo noch mal an, aber Draisaitl hat die große Chance zur erneuten Führung (48.).

▶︎ Doch dann zeigen die NHL-Profis ihre individuelle Klasse: Patrick Kane bedient von der Blauen Linie mit einem scharfen Diagonal-Pass Dylan Larkin, der den Puck über die Schulter von Niederberger im kurzen Eck einnetzt – 1:2 (51.).

Larkin jubelt – das war ein hart erkämpfter SiegFoto: Monika Skolimowska / dpa

▶︎ Bei der ersten Strafzeit (Wechselfehler) gegen die Deutschen legen die USA in Überzahl nach: Jack Eichel trifft den Puck perfekt, die Entscheidung – 1:3 (56.)!

Dienstag steht noch das letzte Vorrundenspiel gegen Finnland (12.15 Uhr, Sport1), den Weltmeister von 1995 und 2011, an, bevor die DEB-Auswahl am Donnerstag (23. Mai) zum Viertelfinale aufs Eis muss.

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...