Absichtliches Gelb? — Uefa ermittelt gegen Real-Kapitän Ramos

Real-Kapitän Sergio Ramos (32) droht Ärger mit der Uefa!

Weil sich Ramos beim Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Ajax Amsterdam (2:1) absichtlich eine Gelbe Karte abgeholt haben soll, erhebt die Uefa nun Anklage gegen ihn.

Lesen Sie auch

Durch seine dritte Verwarnung im Wettbewerb ist Ramos zwar für das Rückspiel am 5. März gesperrt, könnte in einem möglichen Viertelfinale allerdings wieder ohne Vorbelastung spielen.

Kurios: Der Weltmeister von 2010 gab nach dem Spiel zunächst zu, Gelb provoziert zu haben – das ist laut Uefa-Regeln verboten.

Auch Interessant

Damals sagte er bei „El Chiringuito TV“: „Wenn man das Ergebnis betrachtet, würde ich lügen, wenn ich sagen würde, ich hätte es nicht provoziert. Es ist nicht so, dass wir den Gegner unterschätzen oder glauben, das Duell ist entschieden, aber manchmal muss man im Fußball solche Entscheidungen treffen.“

Später ruderte Ramos auf Twitter allerdings zurück. Trotzdem droht ihm jetzt Ärger, schon am Donnerstag soll der Fall verhandelt werden!

2017 wurde sein Real-Kollege Dani Carvajal (27) wegen eines ähnlichen Falls für zwei Spiele in der Champions League gesperrt.

Jetzt könnte es auch Ramos treffen!

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...